有关德国概况知识的情景会话

 

5 问事

1)  Wo steht der Zug nach Hamburg ?

( C: chinesische Studenten; B: Bahnbeamter)
(Auf dem Bahnhof . Chinesische Studenten möchten nach Hamburg fahren .)

C: Bitte , wo steht der Zug nach Hamburg ?

B: Auf Gleis 13.

C: Entschuldigung . Fährt der Zug nach Hamburg ?

B: Ja (od Genau ). Abfahrt 14 Uhr 20.

B: Nein , der fährt nicht nach Hamburg , der kommt von Hamburg . Sie müssen hinüber zu Gleis 13.

C: Ist das nicht Gleis 13? Ach Gott . Ich habe mich versehen. Das ist vielleicht dumm von mir .

B: Sie müssen sich beeilen . Der Zug fährt in drei Minuten ab .


2) Wo ist das nächste Postamt?

( C: ein Chinese ; D: ein Deutscher auf der Straße.)
( Li ist in Freiburg neu angekommen und erkundigt sich nach dem nächsten Postamt .)

C: Guten Tag ! Könnten Sie mir bitte sagen, wie ich zur Post gehe?

D; Zur Post ? Überqueren Sie die Straße. Da drüben an der
Haltstelle steigen Sie in den C-Bus ein . Am Hauptbahnhof steigen Sie aus .

C: Danke schön! Liegt die Post gleich neben dem Bahnhof ?

D: Ja . Die dem Bahnhof gegenüberliegende Straße führt zur Hauptpost . Von weitem sehen Sie das Schild "Hauptpost ."

C: Danke schön . Dann muss ich eine lange Reise machen (Lachen ).

D: Viel Glück dabei .

3) Ich suche einen Arzt .

( L: Li , ein Chinese; D: ein älterer deutscher Herr)
(Li fragt einen älteren Herrn nach dem Weg.)

L: Entschuldigen Sie , ich suche einen Arzt in der Nähe.

D: Einen Arzt ? Ja, hier sind einige . Was für einen brauchen Sie ? Ich meine, suchen Sie einen praktischen Arzt?

L: Einen Internisten bitte.

D: Einen Internisten (Halb vor sich hin ) Da vorne , nicht weit von der Kirche ist eine Zahnarztpraxis. Aber ob es auch einen Internisten gibt ? Ob ja , mir fällt es gerade ein . Sie müssen in entgegengesetzter Richtung hier hinunterfahren . Da ist ein Internist für alle Kassen .

L: Danke . Es ist nicht mehr weit , oder ?

D: Gar nicht weit . Gehen Sie diese Straße lang immer geradeaus . Höchstens 5 bis 6 Minuten. An der Tür ist ein Schild angebracht . Die Praxis liegt auf der linken Seite neben dem Supermarkt "Gott lieb."

L: Gut , ich werde aufpassen.

D: Halt ! Ich hätte beinahe vergessen, Ihnen zu sagen . Sie müssen über eine Verkehrsampel gehen .

L: Und dann ?

D: Bitte immer geradeaus . Nicht abbiegen! Klar ?

L: Alles Klar . Vielen Dank!

D: Keine Ursache . Viel Glück und gute Besserung .

L: Danke .

4) Wo ist das Hotel Plazza?

( L: Li , ein Chinese ; W: Wang ,auch ein Chinese; D: ein Deutscher)
(Nach dem Einkaufen finden Li und Wang den Weg ins Hotel nicht mehr )

L: Guten Tag ! Entschuldigen Sie , wo ist das Hotel Plazza ?

D: Hotel Plazza ? Welches möchten Sie ?

L: Wieso ? Gibt es wohl mehrere Plazza?

D: Ja . mindestens zwei in unserer Stadt . Haben Sie vielleicht irgend einen Anhaltspunkt ?

L: So ein Pech ! Woher soll ich das bloss wissen ?

D: Sind Sie fremd hier ?

W: Eben . Wir sind hier ganz neu .

L: Erst gestern angekommen . Eben waren wir einkaufen und haben uns verlaufen . Ich bin ganz unglüchlich wegen meines schlechten Orientierungsvermögens .

W: Ich weiss nur , dass vor dem Hotel ein relativ geräumiger Platz ist , wo sonn- und feiertags Markt ist .

D: Gott sei Dank. Wenigstens haben Sie dieses Merkmal noch im Kopf . Jetzt ist es mir klar . Sie wohnen Im Hotel am Alexander -Platx.

W: Ja , ja . Solchen Namen habe ich doch gehört . Tut mir leid , dass wir Sie belästigen .

D: Nicht so tragisch. Ich gebe Ihnen gerne Auskunft (od Ich freue mich , Ihnen helfen zu können ) Also passen Sie auf ! Gehen Sie diese Straße runter bis zur zweiten Strassenkreuzung . Dann biegen Sie rechts ab und gehen weiter . In etwa drei Minuten sind Sie vor der Alexanderstraße. Dort müssen Sie um die Ecke biegen in eine enge Gasse . Am Ende der Gasse ist der Platz. Und natürlich ist Ihr Hotel auch da.

L: Mein Gott ! Das ist vielleicht zu viel für uns . Glaubst du , dass wir es schaffen können . Wang ?

W: Kein Problem . Also vielen Dank für Ihre Auskunft und Geduld. Sie sind wirklich nett .

D: Nicht zu danken . Fragen Sie doch , wenn Sie nicht weiter können . So was passiert jedem in der Fremde (od . So was kann jedem in der Fremde passieren ) Schöne Zeit bei uns . Auf Wiedersehen !

5) Kann ich Ihnen helfen?

( Li und Wang bleiben auf dem Gehweg stehen und schauen im Stadtplan nach . Da kommt ein Deutscher auf sie zu .)

D: Guten Tag ! Kann ich helfen?

L: Guten Tag ! Das ist aber nett von Ihnen . Wir wissen nämlich nicht , wo wir jetzt sind und schon gar nicht , wie wir unser Hotel erreichen können.

D: Wo wohnen Sie ?

W: Im Kardinal - Wendlhaus am Englischen Garten. Das ist hier (zeigt es auf der Karte) Das ist der See.

D: Lassen Sie mal genau sehen. Ja , es stimmt . Wir sind jetzt an der Straßenkreuzung Frey-Straße und Leopold -Straße.

W: Tatsächtlich ! Dann sind wir gar nicht mehr weit vom Hotel. Schau mal her , Li.

D: Jetzt biegen Sie links ab und gehen die Leopold - Straße lang weiter .An der nächsten Kreuzung gehen Sie durch eine Unterführung .

L: Hinter der Unterführung ist die Bushaltestelle für die Linie 32.

D: Genau . Danach wissen Sie bestimmt Bescheid.

L: Ja . Vielen Dank . Es war wirklich freundlich von Ihnen .

D: Gern geschehen . Sie sind aus der Volksrepublik China ?

L: Ja , aus Beijing .

D: Ich war 20 Tage bei Ihnen als Tourist . Da war ich begeistert von der gastfreundschaft und Liebswürdigkeit Ihres Volkes .

6) Um die Ecke herum

(C: ein Chinese; D: ein Deutscher )

C: Verzeichung ! Ist hier das Polizeirevier ?

D: Ja . Aber hier ist kein Eingang . Um die Ecke herum (od. Sie müssen um die Ecke herumgehen ). Dahinten ist der Eingang .

C: Danke sehr .

7) Gehen Sie ein Stück rückwärts hier lang !

( L: Li , ein Chinese ; D: ein Deutscher )
( Li ist stehengeblieben , bevor er die Straße überquert )

L: Guten Tag , ich suche das Geschäft " Honig".

D: Dann brauchen Sie die Straße nicht zu überqueren (od. Dann brauchen Sie nicht über die Straße zu gehen ). Gehen Sie ein Stück rückwärts hier lang .( Er zeigt auf die Herrenstraße) . An der ersten Kreuzung ist es .

L: Vielen Dank . Ich wäre beinahe zu weit gegangen.

8) Wie komme ich zum Goethe-Institut?

(L: Li, ein Chinese : D: ein Deutscher)

L: Entschuldigen Sie , wie komme ich zum Goethe-Institut?

D1: Goethe-Institut ? Das habe ich noch nie gehört . Tut mir leid . Bin überfragt .

L: Das macht nichts .

D2: Sie fragen nach dem Goethe-Institut ?Fahren Sie mit dem C-Bus bis zur Kreuzstraße. Dort steigen Sie in die Straßenbahn 3 oder 4 um und fahren eine Station bis zum Hauptbahnhof . Dann haben Sie nur drei Minuten Fußweg.

L: Danke schön .

D2: Von der Haltestelle müssen Sie in derselben Fahrrichtung weiter gehen . Dort können Sie vielleicht noch einmal fragen .

9) Auf der anderen Seite bitte .

C: Fährt der Bus nach Lehen ? (od . Ist das Lehen ?)

D: Nein , im Gegenteil. Der fährt nach St. Georgen . Gehen Sie auf dei andere Straßenseite ,dort ist die Haltestelle für dem Bus nach Lehen .

C: Danke .( vor sich hin ) So was !

10) Ein Zufall , nicht?

C: Guten Abend ! Verzeihen Sie , ich möchte zur Dreisam-Straße gehen.

D: Guten Abend . Ich gehe auch hin . Was für ein Zufall, nicht ? Welche Nummer möchten Sie ?

C: 37.

D: Ach ! Ich wohne auch Nummer 37.

C: Ich besuche Herr Baldwein.

D: Ja , ja , den kenne ich . Es ist ein Apartmenthaus. Gehen wir zusammen . Wir sind ja Weggenossen .

C: Um so besser .

D: Wo kommen Sie her ?

C: Aus der Volksrepublik China.

D: Oh , das ist toll. Es ist immer mein Wunsch, einen echten Chinesen kennenzulernen . Haben Sie Lust auch kurz bei mir vorbeizukommen ?

C: Mit Vergnügen.

D: Das freut mich .

C: Aber heute kann ich nur kurz hereinschauen . Die Zeit ist so kanpp.

D: Wir sind schon da.

C: Also bis später.

D: Viel Spass. Bis dann !

11) Auskunft auf der Straße

Fragen

Verzeihung !

Verzeihen Sie bitte !

Entschuldigung !

Entschuldigen Sie !

Wo ist hier die Theodo - Heuss -Straße ?

Können Sie mir sagen , wo hier die Theodo Heuss -Straße ist ?

Ist das hier die Theodo Heuss- Straße?

Könnten Sie mir sagen , wie ich zur Theodo Heuss -Straße komme?

Bin ich hier richtig auf der Theodo -Heuss-Straße?

Ich suche die Theodo -Heuss-Straße。

Antworten

Tut mir leid .

Das weiss ich leider nicht .

Ich bin auch fremd hier .

Ich kenne mich hier auch nicht gut aus

Das kann ich Ihnen leider nicht sagen .

Da bin ich überfragt .

... ist da(od. Hier )

drueben auf der linken Seit.

Hinten auf der rechten Seite

An der Ecke

gleich rechts um die Ecke.

gleich links über den Platz.

neben dem Bahnhof

gegenüber der Post .

hinter der Kirche ,

vor dem Rathaus

Gehen Sie

immer geradeaus .

die Straße entlang(od. .die Strasse lang)

links um die Ecke .

rechts über den Platz.

hier die nächste Straße links lang .

da die zweite Querstraße rechts

da die dritte Querstraße rechts

12) Wie ist der Vorname bitte ?

C: Entschuldigen Sie ! Wohnt hier Herr Müller?

D: Sie fragen nach Müller ?Wie ist der Vorname bitte?

C: Den weiss ich selber nicht . Er ist Dozent an der Universität und wohnt in der Dreisamstraße.

D: Dann weiss ich , wen Sie meinen . Gehen Sie hier an den Häusern weiter vorbei. Und in dem vierten Haus wohnt er. Wissen Sie , es gibt viele, die Müller heissen . Allein in der Gegend sind zwei Müller. Darum fragt ich nach dem Vornamen .

C: Vielen Dank. Sie sind sehr nett.

D: Bitte schön . An der Tür sind Klingeln . Sie brauchen nur die unter seinem Namen zu drücken . Auf Wiedersehen!

13) Auf dem Bahnhof

( W: Wang , ein Chinese ; D: ein Fräulein bei der Information )
( Wang möchte nach Frankfurt /M fahren und erkundigt sich bei der Information nach Abfahrzeiten.)

W: Guten Tag ! Könnten Sie mir bitte einige Abfahrzeiten nach Frankfurt empfehlen ?

D: Fünfzehn Uhr vierzig , sechzehn Uhr vierundzwanzig , siebzehn Uhr ...

C: Einen Augenblick bitte , ich schreibe mir's auf Sieb zehn Uhr?

D: einundfünfzig .

W: Danke . Es waere besser, wenn Sie mir einen Fahrplan gaeben.

D: Genau dasselbe wollte ich Ihnen vorschlagen . Hier sind Fahrpläne zum Mitnehmen , schwarz für die Abfahrt und gelb für die Ankunft . Da draussen im Wartesaal hängen auch welche.

W: Ach ja . Das habe ich aber übersehen . Entschuldigung. Danke vielmals .

D: Gute Reise.

14) Fragen nach einer Postsendung

( W: Wang , ein Chinese ; D: eine Dame bei der Auskunft )
( Auf dem Bahnhof )

D: Guten Tag . Kann ich Ihnen helfen ?

W: Guten Tag. Können Sie mir sagen , wie lange ein Gepäck per Frachtzug unterwegs sein muss?

D: Von wo nach wohin bitte?

W: Von Schwäbisch-Hall nach Berlin beispielsweise.

D: Normalerweise dauert es drei bis fünf Tage . Haben Sie was aufgegeben ?

W: Ja , zwei Bücherkisten . Die habe ich heute vor einer Woche von Schwäbisch-Hall weggeschickt . Möchte wissen , ob die schon da sind .

D: Dann gehen Sie von der Tür hinaus nach rechts . Ein paar Schritte weitersieht man ein Schild "Frachtausgabe". Dort bekommen Sie genau Auskunft. Ich glaube , die Sachen müssen schon da sein.

W: Vielen Dank.

15) Wie man Bücher verschickt

(W: Wang , ein Chinese ; B: ein Postbeamter)
( Auf der Post )

W: Guten Tag ! Haben Sie Kartons für Büchersendungen ?

B: Ja , mit vier unterschiedlichen Formaten . Dieser Geschäfts- bereichs it neulich eingeführt worden , auf Wunsch der Kunden .

W: Dann haben Sie einen guten Kundendienst . Ich möchte zwei von dem mittelgrossen da. Noch eine Frage bitte, wie soll man das Ding einpacken ? Ich meine , gibt's spezielle Packregeln ?

B: Eigentlich nicht . Aber bitte die Kiste nicht zukleben und mit Schleife verschnüren .

W: Fallen die Bücher dann nicht heraus ?

B: Nein . Machen Sie sich keine Sorgen ! Die Kisten werden dann in die Container eingepackt . Noch etwas , bevor ich es vergessen, nicht mehr als 5 Kilo für das Format .

W: Danke . Darf ich mit den beiden Tesafilmen , die Sie mitliefern die Ränder hier zukleben ?

B: Oh ja . Das ist sogar notwendig.

W: Und wie schreibe ich die Anschrift ?

B: Hier sind Paketkarten , die Sie bitte ausfüllen . Hier Absender und da Empfänger da ganz unten . Den weissen Aufschriftdoppel legen Sie bitte in die Sendung rein, für den Notfall.

W: So so . Ist das aber kompliziert !

B: Na ja . Man macht es halt so. Vorsicht ist immer besser als Nachsicht .

W: Danke . Ich packe noch schnell ein und komme gleich wieder.

B: Das Postamt ist durchgehend geöffnet bis 18:30. Vergessen Sie bitte nicht mit Blockschrift ganz deutlich die Karten auszufüllen . Auf Wiedersehen .

W: Vielen Dank für Ihre Hilfe.
1) 去汉堡的火车停在哪里?

( C: 中国大学生;B:铁路员工)
(在火车站中国学生想乘火车去汉堡)

C: 请问,去汉堡的火车停在哪儿?

B: 在第十三站台.

C: 劳驾,这趟车去汉堡吗?

B: 是的(正是),两点二十分开车.

B: 不是,这车不去汉堡,是刚从汉堡来的。您得过那边第十三站台。


C:这不是十三站台吗?哎呀,我的天哪。我看错了。我可真笨呵!


B:您得快点了。离开车还有三分钟


2)附近的邮局在哪里?

(C: 一个中国人;D:街上的一个德国人)
(李刚来到弗赖堡市,正打听附近的邮局。)


C:您好!您能告诉我一下,我如何去邮局吗?
 
D:去邮局?请您过这条街。对面的汽车站,在那儿您上C公共汽车,一火车总站下车。

C:谢谢您,邮局就在火车站旁边吧?

D:是的。火车站对面那条街通向邮局。老远您就看得到“邮政总局”的牌子。


C:谢谢,这么说,我得长途旅行喽。(笑)

D:祝您顺利!

3)我找一位医生

(L: 李,一个中国人;D:一个上了年纪的德国人)
(李向一个上了年纪的德国人问路)
 
L:劳驾,我找一位在附近就医的医生。
 
D:一位医生?是呵,这一块儿倒有几个医生。您需要那一科的医生?我是说,您找一位普通的门诊医生吗?

L:一位内科门诊医生。

D:一位内科门诊医生。(半自言自语地)那儿前面,教堂不远处有一个牙科门诊部,有没有内科医生呢?噢,有了,我想起来了。那儿有一位适合各种医保类别的医生。


L:谢谢。已经不远了吧?

D:一点也不远,您顺这条街一直走,至多五六分钟。门上有一块牌子,在街的左边,在超级市场“哥特里普的旁边。


L:好的,我会留心的。

D:等一等!我差一点忘记告诉您,您得过一个交通灯。


L: 然后呢?

D:然后 一直朝前走,不要拐弯!明白了吧?

L:明白了。多谢!

D: 没什么。祝您幸运,祝您早日康复。

L:谢谢。

4)普拉查旅馆在那里?

(L:李,一个中国人;W:王,也是一个中国人;D:一个德国人)
(买完东西后,李和王找不着回旅馆的路了。)

L:您好!劳驾,普拉查旅馆在哪儿?

D:普拉查旅馆?您要哪一个普拉查旅馆呀?

L:怎么?难道还有好几个不成?

D:是的。我们这个城市至少就有两个。您是否还有任何一点线索?

 
L:真倒楣!我上哪儿去知道什么线索呀?

D:您刚到这儿来吗?

W:谁说不是呢?我们刚来,特别生疏。
 
L:昨天才到。刚才我去买了点东西,然后就迷了路。我特别恼火我的方向概念这么差。

W:我只知道,旅馆前面有一个比较宽敞的广场,星期日或假日那儿有集市。

 
D:谢天谢地。您们总算还记住了这一个特征。现在我明白了。您们住在亚历山大广场旁边的旅馆。
 
W:是,是。这个名字我确实听说过的。我们特别抱歉打扰您了(麻烦您了)

 
D:没有什么关系。我愿意给您们指路(或我乐于帮助您们)。那么,请您们注意,沿这条路一直走下去,走到第二个路口,然后 向左手拐弯后再直走。走大约三分钟就到了亚历山大街。在那儿拐角进去一个小胡同。胡同那一头就是亚历山大产广场。您们的旅馆当然也在那里。



L:我的上帝!这对我们来说确实太多了。王,您看我们能找着吗?


W:没问题。那么,多谢您的耐心指点。您真好心。


D:不用谢,如果不知怎么走了,就再问吗?这种事到了陌生地方谁都会发生的。祝您们在我们国家生活愉快。再见!


5)我可以帮助您们吗?

(李和王在人行道上停下来,正在看着市区图。迎面走来一个德国人)

 
D:您好!我可以帮助您们吗?

L:您好!您真是好心。我们因为不知道我们现在在那儿了,所以更没法子知道我们如何回我们的旅馆。
 
D:您们住有哪儿?

W:住有“英国公园“旁边的主教文德赫斯旅馆,在图上这儿。(指图)这儿是湖。


D: 让我仔细看看,是的,您说得对。我们现在在这十字路口处。这叫弗莱街和勒奥泊特街。
 
W:真的!我们离旅馆根本就不远了。您来看呀!李。

D:您们现在就向左拐弯,拐进勒奥泊特街继续往下走,在下一个路口通过一个地道。

L:过了地道,上来就是三十二考核体公共汽车。
 
D:正是这样,然后您们就知道怎么走了。
 
L:是的。多谢您。您真友好呵。

D:不客气。您们是来自中华人民共和国的吧?
 
L:是的,北京的。

D:我做为旅游者去过您们的国家二十天。您们国家的人民的热情好客使我十分感动。

6)在拐角处

(C:一个中国人;D:一个德国人 )

C:劳驾!这是公安局吗?

D:是的。不过这儿不是入口。拐过弯去(您得转过弯到那边去)。后面才是入口。

C:谢谢。

7)请您顺这条路再往回走一点!

(L:李,一个中国人;D:一个德国人)
(李正想过马路,就站住了。)

L:您好!我找土特产商店“蜂蜜商号“。
 
D:那您用不着过马路。顺着马路再往回走一段。(他指向赫伦路)蜂蜜商号就在第一个十字路口处。


L:多谢。我差一点走过了头。

8)到哥德学院怎么走?

(L:李,一个中国人;D:一个德国人)
 
L:劳驾,到哥德学院怎么走?

D1:哥德学院?我还从来没听说这个地方呢。抱歉,我不知道。

L:没什么。

D2:您问哥德学院吗?请乘C公共汽车到十字街,在那儿换上三路或四路电车,走一站就到了火车总站。然后您只须三分钟就到了。


L:谢谢了。

D2: 在车站处得按电车开动方向再往前走。到那儿您也许还可以再问一下。


9) 请到马路那边去!

C:这车往雷因开吗?(是去雷因的车吗?)
 
D:不,相反,这车往圣哥奥尔基开。您过马路到那边去。往雷因开的车在那边。


C:谢谢。(自语)有这事儿!

10)一次巧合,对吗?

C:晚上好!对不起,我想去德莱萨姆街。

D: 晚上好!我也去那儿。多么巧,不是吗2?您找几号门牌?


C:37。

D: 是吗!我也住37号。

C:我造访巴尔德万先生。

D:是的,是的。我认识他,37号是一家公寓。我们一起走吧,我们是同路的喽。

 
C:那就更好了。

D:您从那儿来?

C:中华人民共和国

D:噢,好极了。能认识一位真正的中国人一直是我的愿望。您有兴趣也到我屋里小坐一会吗?

C:好呵。

D:那我太高兴了。

C:不过今天我怕只能到您那匆匆看一眼。时间太紧。
 
D:我们已经到了。

C:一会儿见。

D: 祝您愉快,一会儿见!

11)在街上问路



对不起!

劳驾请问!

对不起!

对不起请问!

特欧德..赫尔斯街在哪儿?

您可以告诉我,特欧德。赫尔斯街在哪儿吗?

这儿是特欧德。赫尔斯街吗?

您可以告诉我,到特欧德。赫尔斯街如何走吗?

我现在正是在特欧德。赫尔斯街吗?

我找特欧德。赫尔斯街。

回答

抱歉,

这个我不知道。

这在这儿也陌生。

这儿我也不熟习 。

这个我没法告诉您。

我不知道(我被问住了)

...是这儿吗?

在对面左手一面。

在后面右手一面。

在拐角处。

在一拐弯的右手一面。

越过广场左面就是。

在火车站旁边。

在这边邮局的对面。

在这儿教堂的后面。

在这儿市议会大楼前面。

请您

一直往前走。

顺着这条路走。

从左边拐过街角。

走过广场,在右边。

顺着这儿的下一条街左边走。

那边第二条横向马路右边。

那边第三条横向马路右边。

12)请问名字叫什么?

C:对不起。米勒先生是住在这儿吧?

D:您问米勒?名字叫什么?

C:我自己也不晓得他的名字。他是大学的讲师,住在德来萨姆街。


D:这会儿我知道您找那一个了。您走过这几座房子。他住在第四座。有退很多人姓米勒。单单我们这一块儿就有两个米勒。所以我才问米勒叫什么名字。


C:谢谢您。您很友好。

D:不客气。在门上有电铃。您只须按一下他的名字下面的按钮就可以了。


13)在火车站

(W:王,一个中国人;D:一个问事处的小姐)
(王想乘车去法兰克福/美,现在正在问事处询问开车时间)


W:您好!您是不是可以向我介绍几个到法兰克福的开车时间?


D:十五点四十,十六点二十四,十七点。。。

C:等一等,好吗?我把它写下来,十七点?

D:五十一。

W: 谢谢。最好您给我一张火车时刻表。
 
D: 我正想向您建这个议。这儿是时刻表,您可以拿走。黑字体是开车时刻,黄色是到站时刻。外面候车室也挂了一些。

 
W:噢,可不是嘛。我没注意到。对不起,谢谢了。

D:祝您旅行愉快。

14)询问邮件

(W:王,一个中国人;D:问事处的一位女士)
(在火车站)

D:您好。我能帮您什么吗?

W:您好!您能告诉我,货运一件行李在路上走多长时间?


D:靖问从哪儿到哪儿?

W:例如从斯瓦比斯哈尔到柏林。

D:正常情况下三天到五天。您邮寄了什么东西吗?

W: 是的,两个书箱,是一个星斯前从斯瓦比斯哈尔邮出的。我想知道东西现在到了没有?

D:那么您出了这个门往右走,走几步就看见一个牌子,上面写着“货运发件”。在那儿您可以得到确切情况。我想东西肯定已经到了。


W:谢谢。

15)如何寄书

(W:王,一个中国人 ;B:一个邮局官员)
(在邮局)

W:您好!您有寄书用的纸盒吗?

B:有。有四个不同的尺码的。这是根据顾客的愿望,新添的一项业务范围。

 
W:那您们的服务质量不错呀。我要两个中等大小的盒子。还有一个问题,这玩意儿怎么包装法?我是说,有没有特别是包装条例?

 
B:特别的倒是没有。不过请不要封住纸盒,绳子要打活结。


W:书掉不出来吧?

B:掉不出来。别耽心!纸盒还要装到集装箱里。还有一点,趁我还没有忘记,这个尺寸的盒子重量不个超过五公斤 。


W:谢谢。我可以用您们提供的这两个透明胶纸把盒子边沾住吗?


B:噢 ,当然 ,这甚至是必须的。

W:还有,我怎么写地址呢?

B:这里有包装单。您要填写一下,这里填寄件人,这儿填收件人,这底下。



W:这样的。这可真复杂呀。

B:怎么说呢,就是这样的。细心一些总比粗枝大叶强

W:谢谢。我赶回去包装好然后再回来。

B:邮局全天开门,不休息。直到十八点三十。请您不要忘记用印刷体填写,写得要清楚一些!再见。

W:多谢您的帮助。
 

上一页 目录 下一页 

首页