有关德国概况知识的情景会话

 

6 购物

1) Supermarkt

(L: Li,ein chinesischer Student;W: Willi,der Stockwerksbewohner von Li)
(Li und Willi unterhalten sich vor dem Einkaufen)

W: Du , wenn du nichts dagegen hast , kann ich dich begleiten .

L: Wohin ?

W: Zum Einkaufen natürlich .

L: Ach ja . natürlich. Nett von dir . Ich mache gerade Gedanken , in welches Geschäft ich hingehen soll. Kannst du wohl Gedanken lesen?

W: Fahren wir in die Stadt . Dort zeige ich dir einige grosse Kaufhäuser .

L: Da sind bestimmt mehrere Supermärkte. Nun los ! Du musst mir aber erklären , was ein Supermarkt ist . Der Begriff kommt mir irgendwie merkwürdig vor . (Die beiden gehen zur Bushaltestelle .)

W: Die Bezeichnung ist aus Amerika eingeführt. Zu Englisch heisst es "supermarket". Ein Supermarkt ist nicht anders als ein großes Lebensmittelgeschäft mit großer Warenauswahl und meistens auch mit Selbstbedienung.

L: Sind die Waren im übrigen auch in Superqualität?

W: Das sagt die Werbung . Die musst du nicht so ernst nehmen . Du wirst die Qualität selber beurteilen können .

2) Einkaufskomplex

W: Übrigens bei uns gibt es unheimlich viele Geschäfte, die überall verstreut sind . Dadurch ist das Einkaufen sehr erleichtert.

L: Das habe ich auch schon bemerkt , neben unserer Studentensiedlung ist ein ganzer Komplex von Geschäften, wo man praktisch alles kriegen kann ,ohne lange fahren müssen.

W: Es gibt Bücher, in denen steht, Deutschland sei das Einkaufsparadies der Hausfrauen?

L: So was ?Mag sein , mag sein. Aber die deutschen Hausfrauen sollen auch am meisten verwöhnt sein . Tja , ein bißchen Konsom und Materialismus , das ist notwendig , tut die Bevölkerung gut .Aber nicht zu viel, nicht zum Konsumterror führen und nicht das geistige Leben und das vernünftige Denken vernachlässigen .Gibst du  recht , Willi?

W: Ja doch . Bin ganz deiner Meinung . Oh, wir sind da . Hier müssen wir aussteigen.

3) Werbung

W: Schau mal her, Li . Zu beiden Seiten der Kaiser-Josef-Straße sind lauter Geschäfte und Läden. Hier sehen wir " Kaufhof ". Ein paar Schritte weiter , das ist " Schneider ". Das sind alle Firmenbezeichnungen. Es gibt viele so große Handelsfirmen in der Bundesrepublik .

L: So so . Im Vorbeifahren habe ich "Hertie" gesehen .

W: Die haben alle eine Lebensmittelabteilung mit Selbstbedienung , sozusagen einem Supermarkt . Du , wollen wir uns nicht zuerst bei "Schneider " umschauen ? Da sind oft exotische Sachen zu finden. Kann sein , dass wir zufällig auch eure Spezialitäten bekommen.

L: Ehrlich ? Da bin ich gespannt .Los! Gehen wir . He, du, Willi, weisst du , was da los ist ?Da stehen so viele Leute um einen Verkäufer herum, der tüchtig Werbung macht . Was verkauft er eigentlich? Ich kann nicht reinschauen .

W: Der verkauft Scheuerpulver und macht jetzt vor , wie man mit seinem Produkt Töpfe von Ölflecken sauber und blank macht .

L: Scheuerpulver. Oh je! Ihr versteht vielleicht Handel zu treiben.

W: Tatsächlich ! Das fällt dir sicher auf . Na ja , unsere Werbung ist sehr entwickelt . Wir haben Fernseh- und Radiowerbung . Fast alle Massenmedien sind dafür eingesetzt . Aber du musst aufpassen und nicht alles glauben ,was die Werbung sagt , sonst wirst du reingelegt . So was habt ihr sicherlich nicht , oder noch ganz wenig .

4) Nicht vergessen , einen Handwagen zu holen

L: Hier ist der Eingang ,gell ? Und da , wo die Kasse ist , der Ausgang .

W: Genau. Der Eingang und der Ausgang sind streng getrennt , streng in dem Sinne, dass man vom Eingang nicht ohne weiteres rauskommen und vom Ausgang nicht so leicht reinschleichen kann .Schön Schlau sind die Kaufleute , was? Moment mal , Li , hier holen wir einen Korb oder einen Handwagen.

L: Ach Ja . Ich habe's vergessen .Besser wär's mit einem Wagen. Ich darf jetzt die ausgewählten Sachen reinlegen ,oder ?

W: Ja, ja . Pass auf , Li , bei Waren ohne Preisetikette wäre es besser zu fragen , bevor du es nimmst , damit du dich hinterher nicht über einen unerwarteten hohen Preis ärgerst .

L: (zu einer Verkäuferin) Guten Tag ! Entschuldigung , was kostet die Dose hier ?

V: 5 Mark 95 bitte .

L: Danke .( leise zu Willi) Du meine Güte du , irre teuer !Einfach unglaublich . Ich haette die für 2 Mark geschätzt.

W: Was habe ich gesagt ?

L: Nett, dass du mit's vorher gesagt hast . Dass man statt 4 Mark 3,98 statt 10 Mark 9.95 ansetzt, würde ich als Handelspsychologie nennen. Auf diese Weise kommen die Kunden zu einer verschwommenen Zufriedenheit .

W: Alle Achtung ! Ich bewundere deinen Scharfsinn. Dass die Waren hier so blendend ausgestellt und verführerisch hergerichtet sind , macht auch viel aus so, dass die meisten Kunden viel mehr Geld ausgegeben haben als sie es eigentlich ausgeben wollten .Mit diesen Tricks werden Waren schnell verkauft und Profite geschlagen, ohne dass die Kunden was zu sagen haben .

5) Selbstbedienung und Diebstahl

L: Eure Selbstbedienung beeindruckt mich .

W: Was meinst du damit ? Findst du sie gut oder weniger gut ?

L: Sie hat Vorteile wie auch Nachteile.

W: Ganz bestimmt .

L: Selbstbedienung ist eine große Erleichterung für die Kunden . Sie brauchen nur einmal an der Kasse für alles zu zahlen und sparen viel Zeit dabei . Außerdem kann man sich Sachen in Ruhe ansehen und auswählen . An sich ist das ganz bequem so .

W: Eben .Ich halte so Sachen für ziemlich praktisch.

L: Aber weisst du was ? Das Problem ist , wie man sich vor Diebstählen schützt . Ich meine Diebe von außen und von innen . Man könnte glauben nicht entdeckt werden zu können , wenn man Sachen klaut .

W: Ach das meinst du . Diebstaehle gab's schon vor der Selbstbedienung . Eine Statistik besagt , dass bei "Karstadt " jaehrlich eine Million Mark verschwunden ist , trotz Kontrollmonitors.

L: Trotz was bitte ? Kontrollmonitor?

W: Die hängen oben an den Decken . Handbewegungen von Kunden und Verkäufern werden dort auf den Bildschirm aufgezeichnet . Da ist einer , Siehst du!

L: So , so. Ja . Eine Million Mark . Das bildet wahrscheinlich immer noch eine kleinere Summe als die , mit der der Unternehmer so und so viel Verkäufer mehr am Warenstand anstellen müsste. Rentabilitaet ist für Unternehmer die erste Überlegung .

W: Tja , wenn du so meinen willst .

6) Wang kauft sich eine Bluse

(W: Wang ,eine chinesische Studentin; V: Verkäuferin )

W: Fräulein , können Sie mir helfen?

V: Einen Augenblick bitte! Hier habe ich schon eine Kundin zu bedienen . So , jetzt . Was darf es bitte sein ?

W: Ich suche eine leichte Bluse, kann aber in meiner Größe nicht finden?

V: Welche Größe haben Sie ? 38? Die ist leider alles weg . Aber nächste Woche bekommen wir neue Sachen .

W: Nächste Woche erst? So lange möchte ich nicht warten .

V: Brauchen Sie die dringend ? Dann kommen Sie bitten übermorgen wieder vorbei. Ich werde versuchen , für Sie extra zu bestellen .

W: Danke für Ihre Mühe und den ausgezeichneten Kundendienst. Auf Wiedersehen !

V: Auf Wiedersehen !

7) Wang möchte sich eine Gesichtscreme kaufen

V: Bitte schön ?( od. Kann ich Ihnen helfen? Was darf es sein ? Sie wünschen ?)

W: Ich möchte mir eine Gesichtscreme.

V: Würden Sie bitte mit mir kommen ? Hier haben wir eine grosse Auswahl. Diese hier ist zum Beispiel füranspruchsvolle Haut . Doe riecht wunderschön . Dies hier ist eine Tagescreme und als Make-up-Unterlage sehr geeignet .Außerdem haben wir das echte Koe....

W: Danke sehr für Ihre freundliche Erklärung . Ich wollte eigentlich nur eine sehr kleine Tube für meinen kurzen Aufenthalt in der Stadt .

V: Dann schauen Sie sich bitte dies hier an ! Nur 20 Mililiter,sehr gut für Ihre Haut .

W: (fällt etwas ein ) Was zahlt man dafür ?

V: 17 Mark.

W: (überrascht ) 17 Mark? Für so ein kleines Tübchen ? Wissen Sie , Fräulein , bei uns kostet eine noch größere auch nur ...

V: Aber die Qualität ist doch nicht dieselbe.

W: Na ja . Immerhin . Lassen Sie mich überlegen . Danke für Ihre freundliche Bedienung!

8) Sommerschlussverkauf

(I: Ingrid , eine deutsche Studentin ;W: Wang ,eine chinisische Studentin)

I: Bevor ich es vergesse , Wang , bis übermorgen ist der Sommerschlussverkauf.

W: Wie bitte ? Was ist ein Sommerschlussverkauf?

I: Ist das für dich noch kein Begriff? Also hör mal . Es ist bei uns üblich , dass es jeden Sommer einen Sommerschluss- und jeden Winter einen Winterschlussverkauf gibt . Da werfen die Kaufleute alle lange gelagerten und nicht mehr modischen Sachen auf den Markt zu verbillegten Preisen . Es dauert jedes Mal nicht länger als 10 Tage bis höchstens zwei Wochen .

W: Du lieber Scholli, wie schlecht ich informiert bin . Fast ist der Verkauf vorbei und ich hatte gar keine Ahnung .

I: Ich bin auch nicht so sehr begeistert . Aber wenn du wirklich etwas brauchst ,ist es doch ratsam, einmal hinzugehen , oder ?

W: Aber ich kann mir gut vorstellen , wie voll die Geschäfte sein Müssen.

I: Ja ,besonders am ersten Tag. Da stürmen die Massen einfach so hinein , als ob das größte Glück hinter dem Ladentisch auf sie lauerte.

W: Du , sag mal , was wird da eigentlich verkauft?

I: Meistens Textilwaren, Stoffreste, Socken , Strümpfe und so. Aber du musst gut aufpassen auf die Qualität. Es ist nicht alles qualitätsgerecht.

W: Das glaube ich dir . Ich habe selber schon Erfahrung gemacht .

I: Welche?

W: Ich habe mit ein T_Shirt gekauft , dem war der Faden an drei Stellen aufgezogen .

I: Oh Je , du Armste . So was !So brav und ehrlich sind nicht alle Menschen. Du Hättest reklamieren können . Also ,willst du doch mal hingehen ?

W: Ich glaube ja , obwohl ich in dieser Hinsicht gar nicht raffiniert bin .

I: Sag mir Bescheid , wann . ich kann dich in meinem Auto mitnehmen .

W: Danke , nett von dir .

11) Im Fotogeschäft

K: Ich habe hier zwei Filme zu entwickeln ,einen Schwarz-Weiss und einen Farbfilm.

V: Auf welchen Namen bitte?

K: Wang Ling .

V: Welches Format bitte ?

K: Darf ich mal hier reinschauen? Kann ich mal 9x13 haben ? Für jedes Bild vorläufig einen Abzug in dem Format , ja? Wann kann ich die Bilder abholen ?

V: Kommen Sie Anfang nächster Woche vorbei. Dann sind die Filme und Abzüge bestimmt fertig . Möchten Sie Matt oder Glanz?

K: Da bin ich üeberfragt. Ich denke, es ist egal.

V: Die hier sind matt und die da mit Glanz . Beide können schön aussehen .Reine Geschmacksache.

K: Machen Sie für mich matt. Ich werde sowieso erst mal sehen , was aus den Filmen geworden ist . Ich nehme dann noch zwei neue Filme mit .

V: Welche DIN-Norm ?

K: Zwei Farb-Diafilme 21DIN.

V: Okay. Soll ich Ihnen den Film einlegen ?

K: Danke, nicht nötig . Was zahle ich ?

V: 21,60 Mark bitte . Diesen kleinen Zettel bringen Sie bitte , wenn Sie zum Abholen kommen , mit.

12) Schreibwarengeschäft

V: Was darf es bitte sein ?

K: Ich möchte zwei gefütterte Umschlaege für ein paar kleine Sachen .

V: Geht es mit dem Format ? Das ist DINA4.

K: Danke , das passt gerade gut .

V: Und sonst noch einen Wunsch?

K: Oh ja . Noch eine kleine Lochmaschine, so wie jene da. Und einen Block Papier , das in diesem Heft reinpasst .(Der Kunde zeigt dem Verkäufer sein Heft .)

V: Reicht ein Block aus ?

K: Ja , vorläufig schon . Bitte noch einen Uhu-Klebstoff und eine Packung Briefumschläge. Das ist alles .


V: 5,75 Mark bitte .

K: Ich hätte es beinahe vergessen . Geben Sie mir einen Nachfüllpatrone für diesem Füller.(holt den Füller aus der Tasche heraus ).

V: 75 Pfennig . Schön , 6,50 Mark bitte.

K: Dank schön . Hier 7Mark.

V: 50 Pfennig zurück bitte. Sie sprechen gut Deutsch. Sind Sie schon lange hier ?

K: Danke.Sie sind freundlich. Ich bin erst drei Monate hier .

V: Schöne Zeit bei uns . Auf Wiedersehen!

13) Reinigung und Wäscherei

V: Bitte schön ?

K: Den Anzug möchte ich reinigen lassen .

V: Auf welchen Namen bitte ?

K: Li Ying . In der Tasche habe ich schon einen Zettel mit meinem Namen beigelegt .

V: Möchten Sie Vollreinigung?

K: Ja ,sicher. Es gibt ein paar große Ölflecken darauf. Ich hoffe , die können gründlich entfernt sein.

V: Keine Sorge, mein Herr! Die gehen bestimmt weg .

K: Aber das letzte Mal war es nicht sauber genug .

V: War es bei uns ?

K; Moment mal . Ah ja . Das war nicht bei Ihnen , bei anderen Reinigung.

V: Schauen Sie , da ist doch ein Unterschied.

K: So?Mal sehen , wie es geht .Zahle ich jetzt? Na gut ,beim Abholen .Eine Frage bitte , ist hier in der Nähe eine Wäscherei mit Selbstbedienung?

V: So eine haben wir auch . Wenn Sie bitte hier um die Ecke herumgehen,finden Sie sie . Für zwei Mark können Sie die Wäsche für die ganze Woche in die Maschine reinkriegen.

K: Danke für die Auskunft. Wann kann ich den Anzug abholen ?

V: Am Freitag bitte .Können die Waschmaschine bedienen ? Wenn nicht , kann ich Sie mit der Betriebsanweisung vertraut machen .

K: Oh, danke schön .Das ist nett von Ihnen .
1) 超级市场

(L: 李,一个中国大学生:W:维利,李同楼层的同学)
( 李和维利在买东西前闲聊天)

W:我说,如果您没意见,我可以陪您去玩。

L:去那儿?

W:当然是买东西去。

L:噢噢,当然啦。太好了。我正在捉摸我该上哪一家商店去,您好像能猜出我的心思似的?

W:我们一起进城去,在那儿我带您看几家大商店。

L:那里一定有不少超级市场,咱们走吧!不过您得讲给我听,什么是超级市场。这个词儿对我来说,多少有一些离奇。(二人一同走向公共汽车站)


W:这个词是从美国传来的,英语叫做"supermarket"超级商场就是一个大型的生活资料商店,里面货物齐全,可供随意选择,多数情况有自动售货条件。



L:顺便问一句,那么货物的质量是不是也是超级的呢?

W:广告是这样说的。对于这您不必过于认真,您将自己来判断货物的质量如何。


2) 购买点

W:另外,我们这儿商店多得不得了,分散在各个地区,因此买东西很方便。

 
L:这一点我也发现了。在我们学生宿舍区旁边就有一片商店。在那儿实际上什么都可买到。用不着跑很远。


W:有些书里写道,德国是家庭主妇购买东西的天堂。


L:是吗?有这么说的?这也可能呵。不过德国的家庭主妇据说也是最娇惯不过的了。话又说回来,有一点消费品,物质丰富一点,这是必要的,对百姓有好处的。只要不是过份,不要导致消费恐怖,不要勿略精神生活,不要取消理智的思维。你说对吗?


W:当然很对!我完全同意你的看法。喂,我们到了。这一站得下车了。


3) 广告

W:小李,你看这儿!约瑟瑟夫大街两旁全是大小商店。现在我们看到的叫做“考夫霍夫”商店。再走几步,那边的商店叫做“施耐德”。这些都是商号的名称。我们国家有许多这样大规模的商号。


L:哦,是这样。刚才汽车开过的时候我看见了“赫尔蒂”

W:这些商号里都有一个食品部,是自动售货,也就是所说的超级市场。我说小李,咱们是不是先在“施耐德”转转,那里常常碰到卖异国风味的东西。


 
L:真的吗?那我倒想看看去。走,咱们去吧!嘿,我说维利,您知道那边怎么啦?怎么那么多围着一个售货员,这个售货员在起劲地做广告。他到底在卖什么?我看不见。

W:他在卖去污粉。他现在正在表演,如何用他的去污粉把锅上的油垢洗得干干净净,明光铮亮。

L:卖去污粉。啧啧,您们可算得上懂得做生意呀。

W:谁说不是!这一点你肯定觉得很明显。是啊,我们广告这一行是很发达的。有电视广告,广播广告,几乎动用所有的舆论工具为此服务。不过你要小心,广告说的东西不可全信,否则你会受骗的。这玩意儿你们国家肯定没有,有也还是很少的。


4) 不要忘记,取一辆手推车

L:这是入口处,是吧?那边交钱的地方是出口。

W:对对。入口和出口严格分开。严的意思是使人们从入口处不那么随便就出得去,从出口处也不那么容易就溜进来。你说商家是不是够油的了?等一等,小李,我们在这里取一只篮子或手推车。


L:哦,对了,我忘记了。车子好一些。我现在可以把挑选拔出来的东西往车里放了,还是怎么?

W:是的,是的。注意,小李,如果碰到货物没有价格标签的话,在你拿之前顶好问一下,省得事后为了事想不到的高价而懊恼。


L:(对一位售货员)您好!劳驾,这个罐头怎么卖的?

V:5,95马克。

L:谢谢。(轻声对维利)我的老天爷。贵死了!简直不能令人相信。我本来估计充其量不过2马克。

W:我说什么来着?

L:你事先告诉了我,这真好。不卖4马克,而卖3.98马克;不卖10马克,而卖9.95马克。我想可把这一招称为商业心理学吧。以这种方式给顾客一种似是而非的满足。

W:真行!我佩服你看问题尖锐。还有商品摆得眼花缭乱,布置得具有诱惑力,这一点也很有关系,它使大多数顾客花掉的钱比他们本来想花的钱还要多。以这种手段使商品卖得快,利润来得快,顾客还无话可说。



5) 自动售货与偷窃

L:您们的自动售货给我的印象很深。
 
W:您这话怎么讲,你觉得是好或是不好?

L:它既有优点,也有缺点。

W:那是肯定的。

L:它大大方便了顾客,买了许多东西只须在收款处一次付款,节省许多时间。此外可以从容地选购物品,本身是非常方便的。



W:可不是嘛。我认为自动售货是很实用的。
 
L:不过,你知道吗?问题在于如何防止偷窃事件。我是说,来自内部和外部的小偷很可能认为偷东西时不会被发现。


W:哦,你说的是这个意思。偷窃事件在自动售货前就有了。有一个统计资料数字说明,“卡尔施达特”这家商号每年为此损失一百万马克,尽管也安装了电视监视装置。

L:尽管装了什么?监视装置?

W:就挂在上面天花板上。顾客和售货员的手式动作都被录相录到荧光屏上。那儿有一架,你看!

L:噢,是这样的,看见了。一百万马克,看起来这笔钱比起企业家雇用多少售货员在货摊上服务的钱数仍然要小。对于他们来说,考虑的首先是经济账。


 
W:那好吧。就算是这样吧。

6) 王给自己买件上衣

(W:王,一个中国女大学生:V:女售货员)

W: 小姐,能帮助我一下吗?

V:请稍等片刻!这儿我正在照应一位顾客。好了。现在。请问您要点什么?


W:我找一件薄的女上衣。可是我这样大号的找不着。

V:您穿多大号的?38号?遗憾,这种码子全卖光了。不过下周会进新货。


W:下周才进货?我不想等这么久。

V:您急需吗?那么请您后天再来一趟吧。我争取为您特别订购。


W:悦乐武器能费心了。谢谢您服务得如此周到。再见!


V:再见!

7) 王想买一盒润面油

V:请问要点什么?(我能帮忙吗?您要点什么?

W:我想要一种润面油。

V:请您跟我来,好吗?我们的货色齐全,例如这一种适合于比较娇嫩的皮肤,味道十分芳香。这儿的这种是白天用的面油,适合做为化装的底油。例外我们还有纯真的科...

 
W:谢谢您的友好的介绍。我其实只想买一小管面油。为了我在这座城市短暂停留用的。

V:那么请您看这边。这一管只有20毫升,对皮肤很有好处。

W: (忽然想起来了)多少钱?

V: 17马克。

W:(吃惊)17马克?就这一小管油?您知道吗,小姐,在我们那儿,再大一点的一管也只卖...
 
V:可质量不一样呵。

W:就算是吧。不管怎么说还是贵。请让我考虑考虑!谢谢您的友好服务。


8) 夏季大拍卖

(I:英格丽特,一位德国大女学生;W:王,一位中国女大学生 )

I:我说,小王,趁我现在还没忘记,快告诉您,夏季大拍卖后天结束。
 
W:什么?什么叫夏季大拍卖?

I:您还不熟习这个词吧?那么,您听我说。我们国家通常是每年 夏季一次,冬季一次,商人把库存已久的式样过了时的东西抛到市场上廉价出售。每次卖货时间不超过十天,至多不过两个星期。



W:我的天呀,我的消息多么闭塞呀。拍卖都快完了,而我还不知道有这回事。


I:我倒也并不那么热衷。不过,如果您真的需要什么的话,我劝您走一趟去,怎么样?

W:可是我可以想像得出,商店该是多么拥挤。

I:是的,特别是头一天。人群干脆一拥而入,似乎特大的幸运就在柜台后面等候他们一样。

W:我说,英格丽特,告诉我,究竟卖些什么?

I:多半是纺织品,零部件头布料,短袜,长袜什么的。可你得注意质量。不是样样东西都合格的。

W:这点我相信。我已经亲身经历过了。
 
I:经历了什么?

W:我买了一件T形衫,三个地方都开了线。
 

I:哎呀,你真倒楣!这种事!不是所有的人都那么忠厚,那么老实。你本可以去退货嘛。那么说,不管怎么说,你想去逛一次?

W:是的,尽管我在这一方面根本就不油。

I:告诉我你什么时候去,我可以用我的车事带你去。

W:太好了,谢谢。

11)在照相器材商店

K:我要冲先两个胶卷,一个黑白的,一个彩色的。


V:请问贵姓?

K:王林

V:多大尺寸?

K:让我看一看这儿的好吗?我可以洗9x13这号的吗?每一张底片暂时先洗一张这个尺寸的,好吗?我什么时候来取?
 
V:您下星期初来一下吧。那时底片和照片肯定都安搞好了。您要布纹纸或是光纸?

K:这我可不知道,我想随便吧。

V:这儿的样品是纹纸的,那边是光纸,都挺好看。这纯属个人爱好。

 
K:请您先就洗成布纹的吧,反正我要先看看这胶卷洗出来是个什么样子。我还要买两个新胶卷。

V:哪一种标准的?

K:两个彩色幻灯胶卷,21定。

V:好的。要我帮你装上胶卷吗?

K:谢谢。不用了。多少钱?

V: 21,6马克。取照片时请带来这一小张纸。


12)文具商店

V:请问要点什么?

K:我想买两个带衬里的信封寄几个小东西。

V:这种大小的行吗?这是4号的信封。
 
K:谢谢。这个刚好合适。

V:此外还要点什么吗?

K:是的,还想要一个小号的打孔器,象那儿的那一种。再要一叠纸,可以装进这个夹子的那种(顾客把夹子给售货员看)

V:一叠够吗?

K:是的。暂时够了。请您再给我一个乌乎牌粘胶(胶水)和一叠信封。就这些了。


V:5,75马克。

K:我差一点忘记了。请给我一个可以灌水的这种笔的笔心(他从包里掏出笔来)


V:75分尼。好的,6. 5马克。

K:谢谢。这是7马克。

V:75分尼找您。您的德语讲得很好,您来这里很久了吗?


K:谢谢您真客气。我刚来三个月。

V:祝您在我们这儿生活愉快。再见!

13) 洗衣店

V:请问?

K: 我想干洗这套西服。

V:您贵姓?

K:李英。口袋里我已装了一张写好名字的纸条。


V:您想要完全洗?

K: 是的,全洗。上面有几大块油迹。这我希望能彻底地洗净。


V:没问题,我的先生!会将油迹洗净的。
K:不过上一次就洗得不干净。

V:在我们这儿吗?

K:等等,哦,对了,那不是在您们这儿,是在另一家。

V: 您看,这的确是有区别的。

K:是吗?看看这次怎么样吧。我现在付钱吗?那好,取时再付。我有一个问题想问一下,这附近有没有自己操作的洗衣坊?
 
V:我们店也有一个请您从这儿拐进去,那边就是。交2马克您就可以把一星期的内衣全塞进机器里。

 
K:谢谢您的指点,我什么时候来取东西?
 
V:星期五吧。您会使用洗衣机吗?如果不会,我可以教您熟习操作规程。


K:哦,太谢谢了,您很友好。
 

上一页 目录 下一页 

首页